Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Tips + Service Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Pole, Sieg und Führung

Glöckner, Reiterberger und Vincon
Glöckner, Reiterberger und Vincon
Drei Rennen, drei Sieger lautet die Bilanz nach dem dritten Lauf zum YAMAHA R6-DUNLOP-CUP. Der Nürburgring war klar in der Hand von Markus Reiterberger (Hungerhuber racing4fun.de). Der Obinger holte sich zunächst die Trainingsbestzeit, feierte am Sonntag seinen ersten Saisonsieg vor Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, Team Brandtstädter ADAC Sachsen) und Patrick Vincon (Knittlingen, DMV team romero) und übernahm damit zugleich die Führung in der Gesamtwertung.

Doch zunächst gab es Aufregung um die Reifenwahl. Vor dem Start am Sonntagmorgen präsentierte sich die Eifel mit Regen. Da alle Trainings im Trockenen stattgefunden hatten, setzte die Rennleitung unmittelbar vor dem Rennen ein fünfminütiges Regentraining an, doch währenddessen begann die Strecke abzutrocknen. In der Startaufstellung hatten deshalb fast alle Fahrer auf Trockenreifen gesetzt, der Trainingszweite Andreas Beutelrock (Königsbrunn, Team Motorrad Hintermeyer) hatte sich zu spät entschieden, ihm blieb nur seine R6 in die Boxengasse zu schieben, dort zu wechseln und von ganz hinten zu starten.

Während sich der 21-jährige mit Wut im Bauch durchs Feld pflügte, stritt Markus Reiterberger mit Ben Gädke (Oelsnitz, Motorradtke-Senger-ADAC Sachsen) um die Spitze. Runde zwei und drei sahen Gädke in Front, dann holte sich Reiterberger die Führung zurück. Wenig später fehlte Gädke. "Von Bens Sturz habe ich gar nichts mitbekommen. Weil ich von hinten keinen Druck mehr spürte, habe ich ein wenig gebummelt, aber als mir die Box anzeigte, dass der Vorsprung schmilzt, ging mir etwas die Düse, deshalb habe ich wieder einen Zahn zugelegt", kommentierte der 16-jährige 'Reiti' seinen zweiten Cup-Sieg nach dem Erfolg beim Finale in Hockenheim 2009.

Im Gegensatz zum neuen Meisterschaftsleader saß Lucy Glöckner bei Gädkes Sturz in der ersten Reihe. "Ben hat wohl eine feuchte Stelle erwischt, daraufhin hat sich sein Motorrad aufgestellt und ich war froh, dass ich heil vorbei kam. Markus hätte ich wohl nicht mehr angreifen können, ich hatte zu tun, das Tempo mitzugehen. Deshalb habe ich mich auf Patrick konzentriert, der hinter mir war. Andy wäre ohne sein Missgeschick sicher auch um die Podestplätze mitgefahren", räumte die schnelle Cup-Lady ein.

Patrick Vincon ist auf einem guten Weg, aus dem Schatten seines Bruders Dominik, dem Cup-Gewinner von 2009, herauszutreten. Der Nordbadener durfte sich nach einer sauberen Vorstellung über seinen ersten Podestplatz freuen. Dennoch fiel sein erster Kommentar eher kritisch aus: "Wenn man gewinnen will, kann man mit Platz drei nicht ganz zufrieden sein."

Für Takumi Endo (Niigata, Yamaha Zentrum Düsseldorf) war der Nürburgring so etwas wie ein Heimrennen, schließlich lebt der Japaner während der Saison in Düsseldorf: "Ich mag den Kurs, er ist recht anspruchsvoll. Mein Plan war, in den letzten Runden zu attackieren. Aber das war durch den Rennabbruch nichtig. Dafür möchte ich mich einmal bei Sven and Iris bedanken, die mich immer super betreuen", erklärte der knapp hinter Vincon auf dem undankbaren vierten Platz angekommene 'Tak'.

Zum Abbruch war es gekommen, als Daniel Weber (Wesel, Engel's Racing Team Dubai) vier Runden vor Schluss nach einem Sturz mitten auf der Strecke liegen geblieben war. Glücklicherweise kam nach einem Check im Medical Center Entwarnung. "Ich habe Prellungen am Knie und an der Brust, dadurch ist mir im ersten Moment wohl die Luft weggeblieben", berichtete Daniel später, der gleich doppeltes Glück hatte und noch als Elfter gewertet wurde.

Hinter dem Spitzenquartett bejubelte Randy Harmuth (Drebkau, Yamaha Vogel-HD-Team) als Fünfter seine bislang beste Platzierung. "Die erste Kurve war recht knifflig, in der zweiten Runde bin ich beim Beschleunigen auf eine feuchte Stelle geraten und kurz darauf hatte ich einen weiteren heftigen Rutscher, deshalb habe ich es etwas vorsichtiger angehen lassen. Als mir nach Bens Sturz Rang fünf angezeigt wurde habe ich mich darauf konzentriert, den Platz zu halten", sagte der 19-jährige Brandenburger im Ziel.

Den wollte ihm Marc Neumann (Burtenbach, Neumann Racing S-TEAM) gerne noch streitig machen: "Ich hatte mir schon einen Plan zurechtgelegt, doch dann kam der Abbruch. Aber ich bin trotzdem voll zufrieden. Platz sechs ist in meinem zweiten Cup-Jahr das bislang beste Resultat", lachte Neumann. Das gleiche galt auch für den für das Team Zweirad Teuchert startenden Michael Rapp (Straubenhardt). "Schon am Freitag hat alles super gepasst. Einziges Handicap: ich stand am Start ganz rechts und in der ersten Kurve war es innen noch feucht. Aber ich konnte mich dann ganz gut vorkämpfen", erklärte der Siebtplazierte.

Dagegen blieb der Mann in gelb diesmal etwas hinter den Erwartungen zurück. Luca Hansen (Midlum, enperace, Zweirad Voiges) war als Tabellenführer angereist und durfte deshalb mit der gelben Verkleidung starten. Die muss er jetzt an Reiterberger weitergeben. "Der Nürburgring war Neuland und nicht so mein Ding. Ich habe auch im Rennen nie meine Pace gefunden, aber immerhin acht Punkte mitgenommen. Und jetzt kommen wieder Strecken, die ich kenne und mag", gab sich der Sieger von Oschersleben gleich wieder zuversichtlich.

Eine grandiose Vorstellung lieferte Andreas Beutelrock, der von ganz hinten noch bis auf den neunten Rang nach vorne fuhr: "Wir haben leider erst in der Startaufstellung entschieden, auch vorne einen Trockenreifen zu fahren. Ich bin dann einfach mit vollem Risiko gefahren. Ärgerlich, heute wäre ein Podest drin gelegen. Aber ich komme mit der R6 super klar, habe noch nie so geile Reifen gefahren wie unsere Dunlops und jetzt kommt der Sachsenring, das ist eh meine Strecke", lautet Beutelrocks klare Ansage fürs nächste Rennen.

"Oldie but Goldie", grinste Chris Schmid (Palling, Hungerhuber racing4fun.de) nach seinem ersten Top-Ten-Ergebnis übers ganze Gesicht. "Zwei Punkte waren das Saisonziel. Jetzt sind es 's schon sechs. Mir san z'frieden" lachte auch Freundin Ellen und schnappte sich das Couvert mit dem Preisgeld.

Rang elf ging wie berichtet an Daniel Weber. Dahinter platzierten sich Alain Bonnet (F-Barr, Team Rubin Endurance 67), Ben Bollen (Bocholt, B-4 Racing Team Kirsch), der beim Heimrennen mit zahlreichen aus dem nahegelegenen Belgien mitgereisten Freunden seine ersten Cup-Punkte bejubelte, Andreas Klambauer (Tragwein, Leebmann Klambauer Racing) und Christoph Kasberger (Waldkirchen, WMK-Racing-ABM Team).

In der Meisterschaft führt nun Reiterberger mit 56 Punkten vor Glöckner (54), Hansen (43) Vincon (35), sowie Neubert und Endo (jeweils 29)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing