Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Tips + Service Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Tuuli, die Vierte

Ist Niki Tuuli (Imatra, AC MoTeC) auf dem Weg zum TItel noch aufzuhalten? Mit dem Sieg am Wochenende in Schleiz, seinem vierten in Folge, hat der 16-jährige Finne seinen Vorsprung auf 45 Punkte ausgebaut, damit würde ihm beim vorletzten Rennen am Sachsenring ein elfter Platz reichen, um vorzeitig den Cup-Gewinn zu sichern. Tuuli siegte vor Manou Antweiler (Bleckede, AC MoTeC Race-Point-Brandt) und Toprak Razgatlioglu (TUR-Antalya, Romero)

Ein Unfall in der ersten Kurve, in den Marcel Weihe (Petershagen, Selecta-Racing-Motorrad Weihe), Andreas Klambauer (AUT-Tragwein, Leebmann Racing Team Klambauer) und Patryk Kosiniak (POL-Tarnow, Artman Racing Motopoint) vewickelt waren, sorgte unmittelbar nach dem Start für eine Gelb-Phase. "Ich konnte zwar gleich die Führung übernehmen, aber wegen des Unfalls mussten wir uns in den ersten zwei Runden zurückhalten. Sobald die gelben Flaggen wegwaren, habe ich aufs Tempo gedrückt, ich konnte mich etwas absetzen und das Rennen kontrollieren”, erklärte Tuuli. Doch in der Schlussphase schrumpfte sein scheinbar sicherer Vorsprung. “Ich wurde in der vorletzten Runde beim Überrunden aufgehalten und schon war Manou an meinem Hinterrad, deshalb wurde es noch einmal richtig knapp."

So fehlten Manou Antweiler im Ziel nur zwei Zehntel zu seinem zweiten Saisonsieg. Der Hanseate, der sich am Tag zuvor mit der Trainingsbestzeit selbst das schönste Geschenk zum 17. Geburtstag gemacht hatte, nahm's gelassen: "Ich habe trotz des Rückstands immer an meine Chance geglaubt und das ganze Rennen über gepusht. Am Ende hättes es fast noch geklappt. Ich wollte in der letzten Schikane noch einen Angriff setzen, war auch schon neben Niki, aber wir waren voll am Limit und wenn ich das Manöver durchgezogen hätte, wären wir möglichweise noch beide abgeflogen. Das wollte ich nicht riskieren", sagte Antweiler im Ziel. Immerhin hatte er mit einer Zeit von 1:30.458 den zwei Jahre alten Rundenrekord von Markus Reiterberger ausgelöscht.

Toprak Razgatlioglu stand wie am Red Bull Ring und in Assen auf dem Podest, diesmal als Dritter. "Ich habe versucht, an Monou dranzubleiben, konnte zwischenzeitlich auch aufschließen, aber bei meinen Sturz am Freitag ging wertvolle Trainingszeit verloren, deshalb war mein Setup nicht ganz perfekt, sonst wäre vielleicht noch mehr gegangen", berichtete der erst 15 Jahre alte Türke.

Marco Nekvasil (AUT-Matzen, GERIN-SKM Emonts RT) musste diesmal mit Platz vier Vorlieb nehmen, verteidigte damit aber Rang zwei in der Meisterschaft und bleibt zusammen mit Marc Buchner (Königswinter, Fast-Bike-Service-Team Schüller) der einzige Fahrer, der rechnerisch noch Chancen auf den Titel hat. "Mein Start war eigentlich recht gut, aber die ständigen Kämpfe mit Marc haben uns beide Zeit und den Anschluss an die Spitze gekostet. In der Schlussphase leistete ich mir noch einen Verbremser, dadurch kam Marc erneut vorbei und ich musste noch einmal alles geben, um ihm den vierten Platz wieder abzunehmen", erklärte der ebenfalls erst 15-jährige Österreicher.

"Unsere Zeiten waren wirklich nicht schlecht, aber eben nicht gut genug, um ganz vorne mitzufahren", lautete auch die Rennanalyse von Marc Buchner, der im Gesamtklassement vier Punkte hinter Nekvasil Rang drei belegt.

Ein aufregendes Wochenende beendete Philippe von Gunten (SUI-Linden, Schnock Juniors by Romero) mit dem sechsten Platz im Rennen: "Ich bin in beiden Zeittrainings gestürzt und mein Team hatte mächtig viel Arbeit, um das Motorrad jeweils wieder rechtzeitig fertig zu machen. Deshalb wollte ich im Rennen nicht noch einmal einen Sturz riskieren und konzentrierte mich darauf, den Vorsprung auf Toni zu kontrollieren", verriet der Schweizer.

Toni Riedel (Mühlau, Moto Meinig/PZmotorsport) bezeichnete sein Rennen als eher langweilig: "Ich bin ja mehr oder weniger die ganze Zeit allein gefahren. Platz sieben ist soweit OK für mich, aber jetzt folgt mein Heimspiel am Sachsenring, da will ich vorne mitmischen."

Der Jüngste im Feld, Max Fritzsch (Claußnitz, RTH-Racingteam Hunger), wurde Achter, sein bislang bestes Resultat: "Durch den Unfall in der ersten Runde wurde das Feld gleich etwas auseinandergezogen. Ausgang der Kohlbach-Schikane hatte ich kurz vor Schluss einen heftigen Highsider, dabei konnte Robert vorbeigehen, aber ich holte mir Platz acht in der letzten Runde zurück', freute sich der Cup-Rookie.

Das wollte Robert Neubert (Chemnitz, Motorradtke-ADAC Sachsen) eigentlich verhindern und dazu viel Schwung aus der Seng mitnehmen. "Als Max attackiert hat, wären wir beinahe kollidiert, deshalb musste ich noch einmal in die Eisen. Aber ich bin froh, endlich wieder in die Top Ten gefahren zu sein, zumal ich auch noch durch eine Erkältung gehandicapt war."

Ein Virus plagte auch Alain Bonnet (FRA-Barr, Team Rubin Endurance 67): "Ich habe mich das ganze Wochenende schlapp gefühlt und deshalb viel geschlafen, im Rennen war ich dann wohl auch nicht wach genug," scherzte der Elsässer, der als Zehnter unter seinen fahrerischen Möglichkeiten blieb.

Die weiteren Punkteplätze belegten Danny Märtz (Dudenhofen, Motorland Mannheim-Racing4fun.de), Ville Valtonen (FIN-Kotka, Motorservice Tretow), Dominik Engelen (Leverkusen, MZB Motorrad Bonn), Patrik Zupancic (Leimersheim, Romero/ADAC PFALZ) und Reto-Luc Wiederkehr (SUI-Thun, MotoStar - Romero Team).

Pech hatte Julian Puffe (Schleiz, PRP-Racing Motorradtke) bei seinem Heimspiel. Der 15-jährige Schleizer musste in der sechsten Runde an zehnter Stelle in die Box fahren, nachdem aufgewirbelte Steine seinen Kühler beschädigt hatten und die Motortemperatur zu hoch wurde.

Stand nach 6 von 8 Rennen: 1. Niki Tuuli (129 Punkte), 2. Marco Nekvasil (84), 3. Marc Buchner (80), 4. Philippe von Gunten (73), 5.Toprak Razgatlioglu (67), 6. Manou Antweiler (61), 7. Alain Bonnet (50),8. Toni Riedel (48), 9. Marcel Weihe (43), Ville Valtonen (40)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing